Dezember 9, 2019

Ihr Ordinationsbesuch

Für Terminvereinbarungen und sonstige telefonische Anfragen steht das Ordinationsteam Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr zur Verfügung. Außerhalb dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit, uns eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen. Weiters können Sie uns rund um die Uhr ein Fax schicken unter 01/478 55 50-24 oder ein E-Mail an ordination@jakesz.com.

Wir ersuchen Sie höflich darum, Ihren vereinbarten Ordinationstermin so pünktlich wie möglich einzuhalten, um für alle Patientinnen übermäßig lange Wartezeiten zu vermeiden. Da die Dauer der Konsultation im Einzelfall leider nicht genau vorhersagbar ist und Professor Jakesz sich für jede Patientin so viel Zeit nimmt wie benötigt wird, kann es trotzdem zu längeren Wartezeiten kommen. Wir ersuchen diesbezüglich um Ihr Verständnis.

Während eines Ordinationsbesuches vergeben wir die Termine für den nächsten Kontrolltermin bis zu 6 Monate im Voraus. Falls Sie Ihren nächsten Kontrolltermin nicht sofort vereinbaren können oder möchten, ersuchen wir Sie, den Termin nach Möglichkeit mindestens 2 Monate im Vorhinein telefonisch zu vereinbaren. Unsere Ordinationstage sind üblicherweise Montag und Mittwoch jeweils ab Mittag.

Telefonische Anfragen an Prof. Jakesz persönlich

Wenn Sie Anfragen an Professor Jakesz persönlich haben, faxen oder emailen Sie bitte gegebenenfalls Ihre Befunde und kündigen Sie Ihren Anruf telefonisch vorab an, damit wir Ihre Unterlagen vorbereiten können. Bitte rufen Sie dann, wie vereinbart, Montag oder Mittwoch während der Ordinationszeiten zwischen 14 und 18 Uhr an. Sie werden nach Möglichkeit verbunden, bitte halten Sie sich aber kurz.

Bezahlung

Wir möchten die Gelegenheit auch nutzen, Sie zu ersuchen, vor Verlassen der Ordination unaufgefordert das Honorar in bar zu begleichen. Wir stellen die Möglichkeit eines Bezahlens mit Kreditkarte oder Bankomatkarte NICHT zur Verfügung.

Wir haben keine Verträge mit Krankenkassen oder Zusatzversicherungen und können mit diesen daher nicht verrechnen. Auch bei Zusatzversicherten ist der Ordinationsbesuch nicht im Operationshonorar inkludiert.

Informationen zu Änderungen wegen Covid-19